Bei Cannabis-Brownies sollte die Temperatur idealerweise 160 Grad nicht überschreiten. Darüber hinaus können Cannabinoide wie CBD oder THC abgebaut werden. 

Wenn Ihre Marrakesch Cannabisbutter nicht decarboxylierien vorher entbraut wurde, ist es wichtig, dass sie trotzdem kocht, um die Moleküle freizusetzen, die einen Einfluss auf Ihren Körper haben.

Hier ist ein Rezept vollständig angezeigt, wenn Sie zur Verfügung haben Marrakesch Butter, sonst geben wir Ihnen das Rezept hier.

Cannabis Brownies Rezept

Zutaten

Für 12 Teile: Passen Sie auf, abhängig von der Konzentration Ihres  Marrakesch Butter dieser Kuchen könnte für mehr Menschen bestimmt werden. Es liegt an Ihnen, die Proportionen anzupassen.

  • 200 Gramm dunkles Schokoladengebäck
  • 100 Gramm brauner Zucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 4 Eier
  • 100 Gramm Mehl
  • 125g grob gehackte Walnüsse (optional)
  • 50 Gramm Marrakesch Butter
  • 100 Gramm Butter

Je nach Konzentration Ihrer Butter können Sie ihren Anteil an Ihrem Kuchen mehr oder weniger messen. Wenn Sie die Konzentration Ihrer Butter nicht kennen, seien Sie vorsichtig. Beginnen Sie mit der Verkostung einer kleinen Scheibe, und warten Sie dann mindestens 3 Stunden, bevor Sie die Auswirkungen beurteilen. Sie könnten über die Macht überrascht sein.

Was ist zu tun

  1. Zuerst den Ofen auf 160oC vorheizen.
  2. Dann schmelzen Sie die zerbrochene Schokolade in einem Doppelkessel. Dann fügen Sie die Butter, mischen sanft.
  3. Trennen Sie die Weißtöne von den Eigelben und schlagen Sie die Eigelbe mit dem braunen Zucker, bis die Mischung schaumig ist.
  4. Die Eigelbe Schokolade und Butter sowie Mehl, Hefe und dann, falls gewünscht, die Nüsse unterrühren. Mischen Sie alles.
  5. Drehen Sie die Weißen im Schnee. Auf halbem Weg einen Esslöffel braunen Zucker setzen. Schlagen, bis fest, dann sanft in die Schokoladenmischung falten. 
  6. Gießen Sie die Mischung in eine rechteckige Schale, die Sie vorher gebuttert haben.
  7. 45 Minuten backen. Lassen Sie es abkühlen, bevor Sie die Würfel entformen und schneiden.

Wenn Sie interessiert sind, haben wir weitere Rezepte für Sie in unserem Rezeptbereich! Schauen Sie es sich an.

Bon appétit!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.